Language Training.

Unsere Kernkompetenz seit über 15 Jahren.

Neben dem klassischen Präsenzunterricht als Einzel- oder Gruppentraining bietet acquis seinen Kunden immer wieder neue Konzepte. Was bedeutet der digitale Wandel für das Sprachentraining – dazu entwickeln wir neue Lernformen.

Kunden.

Klassisch

Erfolgreiches Sprachenlernen erfordert sorgfältige Vorbereitung. Vor dem Start ermittelt acquis das aktuelle Sprachniveau und den genauen Bedarf, damit die Trainingsziele präzise benannt werden können.

Die qualifizierten acquis-Trainer entwickeln dann unternehmensspezifische Trainingsinhalte, die die Erfordernisse des Arbeitsplatzes abdecken. Lernrhythmus und Lerntypus der Teilnehmer werden berücksichtigt, so dass die Unterrichtszeit optimal genutzt wird.

Ein Abschlusstest und das Teilnehmerfeedback sowie der Trainingsbericht für das Unternehmen runden das Konzept ab.Der Unterricht findet in den Räumen des Unternehmens statt und kann durch Training am Telefon oder via Skype ergänzt werden.

Agiles Lernen

Die Umwandlung fester Hierarchien in agile Projektarbeit verändert auch die Anforderungen an Sprachentraining in Unternehmen.

Statt wöchentlichem, regelmäßigen Unterricht unterstützt der acquis Language Trainer punktgenau dann, wenn im Arbeitsprozess des Projekts Bedarf an fremdsprachlicher Kompetenz auftaucht. Das kann die Vorbereitung einer Präsentation oder eines Meetings sein oder die Abfassung einer schriftlichen Stellungnahme oder…
Das Unternehmen hat im Vorfeld ein Trainingskontingent gebucht und ruft jetzt aus dem acquis - Trainerpool die Menge an Trainingseinheiten ab, die für eine erfolgreiche Umsetzung benötigt werden.

Dieses kompakte Sprachtraining „on the spot“ ist also extrem bedarfsorientiert und absolut flexibel – mit einem Wort: hocheffizient.

Kontakt zu uns.

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!
Senden Sie uns Ihre Kontaktdaten und wir melden uns umgehend bei Ihnen.